FEUERWEHR-STANDROHRE MIT RÜCKSCHLAGVENTIL UND BELÜFTER
NACH DVGW W405-B1, ANGELEHNT AN DIN 14375

Standrohre 401044

VERWENDUNGSZWECK:
Die Standrohre 2 x B DN 80 (TKW 401044) bzw. 2 x B DN 50 langes Unterteil (Baden-Württemberg)
(TKW 402044) mit Rückschlagventil und Belüfter sind Armaturen für die Feuerwehr
zur sicheren Entnahme von Löschwasser aus Unterflurhydranten und entsprechen der DVGW
W405-B1.
Sie entsprechen im Aufbau und der Verwendungsfähigkeit ebenso den Anforderungen der
DIN 14375 für Feuerwehrstandrohre.

 

WIRKWEISE
Die Standrohre verfügen über eingebaute, zentral wirkende Rückschlagventile im Standrohrunterteil,
welche nach der DVGW W405-B1 in Standrohren für die Löschwasserentnahme gefordert werden.
Diese verhindern ein Rückfließen von Löschwasser bzw. Schaum-Wassergemischen in die Trinkwasserleitung.
Eingebaute Belüfter im Standrohroberteil 2xB verhindern das Entstehen von Unterdrücken, indem
Luft von außen einströmen kann. So kann sich der Schlauch nicht plötzlich Zusammenziehen. Und es
kommt nicht zu Druckschwankungen in der Trinkwasserleitung, welche Schäden anrichten können.
Höchste Betriebssicherheit, niedrigsten Kosten – Ihre Vorteile bei TKW!


DIE HÖCHSTE BETRIEBSSICHERHEIT:
Unser Standrohr setzt Maßstäbe!
Belüftung: TKW bietet bereits bei der Verwendung von nur einem Abgang eine Querschnittsfläche von
über 144mm² und damit mehr als die vierfache Luftleistung gegenüber einem vergleichbaren Wettbewerbsprodukt!
Bei der Verwendung von beiden Abgängen am Standrohr hat das TKW Standrohr
immer noch mehr als die doppelte Belüftungsleistung!
Rückflussverhinderer: TKW setzt auf die sicherste und stabilste technische Lösung, um das Trinkwassernetz
vor einem Löschwasserrückfluss zu schützen. Unser Rückschlagventil wird in dieser Art
von uns seit vielen Jahren in tausenden Armaturen verbaut und hält nachgewiesener Maßen ein Mehrfaches
an Druck aus als gefordert wird. Unser Durchfluss von über 2.000 l/min bei einem minimalen
Druckverlust ist für die Belange der Feuerwehr konstruiert und optimiert! Sie bekommen keine notdürftige
Nachrüstlösung sondern ein neu entwickeltes Produkt, das in jeder Hinsicht Maßstäbe aufstellt!


DAS GÜNSTIGSTE STANDROHR MIT DEN NIEDRIGSTEN BETRIEBSKOSTEN AM MARKT:
TKW bietet als einziger Hersteller ein Standrohr, das sowohl den Anforderungen der DVGW W 405-
B1 gerecht wird, als auch nur Norm-Ventiloberteile wie Norm-Festkupplungen verwendet! Sowohl die
Ventiloberteile entsprechen der DIN 14345 und werden so auch z.B. in Ventil-Verteilern verwendet.
Wie auch die Festkupplungen der DIN 14308 entsprechen und an vielen Armaturen bei der Feuerwehr
verwendet werden.
Sollte einmal ein Ventiloberteil oder eine Festkupplung ausgetauscht werden müssen, kann sich die
Feuerwehr aus Ihrem normalen Ersatzteillager mit DIN Artikeln aller Hersteller bedienen!
Minimale Lagerhaltung, günstigste Ersatzteile nach Norm und über 15 Jahre Entwicklung sprechen für
die beste Lösung für Ihre Feuerwehr!

 

Wichtige Hinweise zur Verwendung:
- Vor dem Einschrauben des Standrohres den Fuß ganz herunterdrehen
- Nach dem Einschrauben des Standrohres den Standrohrkopf nur noch im Uhrzeigersinn bewegen!
Ansonsten kann der Standrohrfuß aus Versehen aus dem Unterflurhydranten herausgedreht
werden und es kann zu Verletzungen oder Schäden kommen
- Vor dem Öffnen des Unterflurhydrantenventils mittels UFH-Schlüssel Typ C mindestens ein Abgang
öffnen um einströmendes Wasser eventuelle Verunreinigungen ausspülen zu lassen
- Nach Anschluss eines Schlauches das Ventil immer ganz öffnen um Druckverluste zu vermeiden
- Nach dem Einsatz die Ventiloberteile zur Fahrzeugverladung immer mindestens eine halbe Umdrehung
offen lassen und den Standrohrfuß ganz herunter drehen


Wartung + Inspektion:
Nach jedem Einsatz, sowie mindestens jährlich ist das Standrohr zu überprüfen,…
- Dass Schrauben und Muttern handfest angezogen sind (ggf. nachziehen und mit Schraubensicherung
sichern)
- Dass die Festkupplungen fest angezogen sind (ggf. nachziehen)
- Dass der Standrohrfuß nicht verbogen ist und sich leicht und gleichmäßig drehen lässt
- Dass das Standrohrunterteil nicht verbogen ist
- Dass keine Risse, Brüche oder andere Beschädigungen auftreten
- Wir empfehlen den regelmäßigen Auftrag von geeigneten Schmiermitteln für den Standrohrfuß
und für die Ventilstange sowie die Dichtungen
Bei Unsicherheit über eventuelle Mängel ist das Produkt sofort außer Dienst zu nehmen und der Hersteller
oder ein ausgebildeter Gerätewart zu kontaktieren!


Technische Daten:
Druckverlust: ca. 1 bar bei 2000 l/min
Gewicht (inkl. Kupplung): 7,6kg
Maße (entsprechend DIN): Länge: 100cm, Breite: 33cm, Tiefe: 12cm